So. Jun 23rd, 2024

Ein Gespräch mit Ralf KordetzkyNeuburg – Als vor fünf Jahren die Eheleute Segeth, die zuvor das Neuburger Bettenfachgeschäft Betten Lierheimer geleitet hatten, den Beschluss fassten, in Rente zu gehen, nahm Ralf Kordetzky, Geschäftsführer von Schlaf Gut, ebenfalls einem Bettenfachgeschäft aus Neuburg, Kontakt zu ihnen auf: Er würde ihr Geschäft gerne weiterführen und auch das dort beschäftigte Personal behalten. Die Senioren stimmten zu, und so wurden Schlaf Gut und Betten Lierheimer im Jahr 2018 eins. Wir wollten wissen, wie die ersten fünf Jahre als Doppelgeschäftsführer so waren und haben uns mit Ralf Kordetzky unterhalten.Für die nächsten fünf bis zehn Jahre gut aufgestellt

Nach der Übernahme von Betten Lierheimer wurden die Sortimente vereint und der Betrieb ging mit drei Personen weiter – Herr Kordetzky sowie die beiden Verkäuferinnen, die zuvor bei Betten Lierheimer gearbeitet hatten. Inzwischen besteht das Team aus sechs Mitarbeiter/innen und Voll- und Teilzeit.

„Wir sind für die nächsten fünf bis zehn Jahre gut aufgestellt und halten das hohe Niveau eines Fachgeschäfts. Unsere Kunden kommen aus der ganzen Region, weit über Neuburg hinaus aus Ingolstadt, Donauwörth oder Mertingen, denn wir sind regional das einzige Fachgeschäft für Betten und Schlafbedarf“, zeigt sich Ralf Kordetzky zufrieden.

Schlaf Gut und Betten Lierheimer hat ein breit aufgestelltes Sortiment, zu dem neben Matratzen und Lattenrosten auch Nackenstützkissen, Daunendecken, Bettwäsche, Spannbetttücher, Nachtwäsche und vieles mehr gehört. Außerdem hat das das Unternehmen eine integrierte Wäscherei und bietet die Spezialwäsche von Federbetten an, denn es ist gar nicht einfach, diese empfindlichen Textilien selbst fachgerecht zu waschen.

Ein verlässlicher Partner für die Kunden
Als Inhaber eines Fachgeschäfts und studierter Betriebswirt, der in den 1980er Jahren bei der Neuburger Firma Bullinger gelernt und dann zehn Jahre lang dort die Heimtextilabteilung geleitet hat, schreibt Ralf Kordetzky den Kundenservice groß. Den Menschen, die seinen Laden betreten, möchte er ein verlässlicher Partner sein, er möchte ihnen mit wertvollen Empfehlungen zu einem möglichst erholsamen und gesunden Schlaf verhelfen.

„Die gewünschte Einheitsmatratze, die gibt es leider nicht“, betont der Fachmann „jeder Mensch ist anders, und es ist wichtig, eine Matratze zu finden, auf welcher der Kunde optimal liegen kann, auf welcher seine Wirbelsäule perfekt einsinkt. Die Matratze ist das wichtigste Möbelstück im Haus, jeder Mensch verbringt etwa ein Drittel seines Lebens im Schlaf – und deshalb ist es so entscheidend, dass man dann auch wirklich gut liegt. Gerade wenn man schwer arbeiten muss, und dann auch noch falsch liegt, kann das auf Dauer zu Problemen führen.“

Genau so, wie es jetzt ist, soll es auch in den nächsten Jahren weitergehen: Ralf Kordetzky möchte weiterhin für seine Kunden da sein und eine fundierte Fachberatung bieten, damit jeder Kunde auf der richtigen Matratze optimal schlafen kann.

Lauter gute Entscheidungen
Nach vielen Jahren bei Bullinger, hatte sich Ralf Kordetzky im Jahr 2004 mit Schlaf Gut selbstständig gemacht und konnte sich mit dem Fachgeschäft einen guten Namen machen. Auch die Übernahme und Integration von Betten Lierheimer in sein Unternehmen im Jahr 2018 hat gut geklappt – die Firma ist gewachsen und ist noch immer die Anlaufstelle für alle Menschen weit über Neuburg hinaus, die ihre Schlafartikel nicht „auf gut Glück“ kaufen, sondern professionell beraten werden möchten. Ralf Kordetzky hat bisher beruflich also alles richtig gemacht – wir gratulieren zu den ersten erfolgreichen fünf Jahren mit Schlaf Gut und Betten Lierheimer und wünschen ihm und dem gesamten Personal alles Gute für die Zukunft! – brennessel Magazin

Kommentar verfassen