So. Mai 19th, 2024

Berlin: In Deutschland sorgen sich zwei von drei Menschen, dass die geplanten Maßnahmen zum klimaschonenden Heizen sie finanziell überfordern könnten.
In einer Umfrage von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend äußerten sich 67 Prozent in diesem Sinne. Knapp jeder Zweite findet es grundsätzlich falsch, wenn der Staat klimaschädliche Heizungen in absehbarer Zeit verbieten würde. 45 Prozent finden das richtig. Der Gesetzentwurf zur Reform des Gebäudeenergiegesetzes sieht vor, dass von Anfang kommenden Jahres an möglichst jede neu eingebaute Heizung zu mindestens 65 Prozent mit Öko-Energie betrieben wird. Der Umstieg soll sozial abgefedert weren. Die Details sind – auch in der Koalition – umstritten. – BR

Kommentar verfassen