So. Dez 5th, 2021

Rupertsbuch – Eindeutig zu schnell waren am Dienstagnachmittag den 30.03.2021 mehrere Pkw-Fahrer auf der B 13 bei Rupertsbuch unterwegs.
Dort führten Beamte der Polizeiinspektion Eichstätt eine einstündige Geschwindigkeitskontrolle durch. Vier Autofahrer waren bei erlaubten 100 Km/h zu schnell gefahren. Spitzenreiterin war eine 40-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Eichstätt, die mit 155 km/h die Messstelle passierte. Auf die Frau kommen nun 160 Euro Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot zu.

Kommentar verfassen