Sa. Dez 4th, 2021

Unfall durch Fehler beim Überholen
Neuburg, B 16 zwischen Kreisverkehr Münchener Straße und Einmündung St.-Andreas-Straße, 05.02.2021, 06.50 Uhr
Ein 69 –jähriger Kraftfahrer aus Bärnau war mit seinem Sattelzug auf der B 16 in Fahrtrichtung Donauwörth unterwegs. Mit seinem Pkw begann ein 35-jähriger aus Baar-Ebenhausen den Sattelzug in einer langgezogenen Rechtskurve zu überholen. Während des Überholvorgang kam ein Lkw entgegen und der Pkw-Fahrer wich, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, nach rechts aus. Dabei streifte er die linke Seite des Sattelaufliegers, es entstand ein an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von etwa 10000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zwei Fahrzeugführer bei Kontrolle unter Drogeneinfluss

Neuburg, Richard-Wagner-Straße, 05.02.2021, 15.20 Uhr
Bei einem 21-jährigen Burgheimer ergaben sich im Rahmen einer Verkehrskontrolle Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Pkw stehen lassen.

Neuburg, Max-Schneider-Straße, 05.02.2021, 20.15 Uhr
Ein 36-jähriger Neuburger verhielt sich in der Polizeikontrolle ebenfalls auffällig, zudem war ein Drogenvortest positiv, so dass auch bei ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Weiter wurde festgestellt, dass an dem Kleinkraftrad des Neuburgers ein Versicherungskennzeichen eines anderen Kleinkraftrades angebracht war. Da der 36-Jährige nur eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte, wird auch wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt.

Kommentar verfassen