So. Mrz 3rd, 2024

Bonn: In Mainz, Köln, Düsseldorf, Bonn und Aachen wurden von Weiberfastnacht bis Rosenmontag rund 1,5 Millionen Gigabyte Daten übertragen.
Das waren nach einer Mitteilung des Unternehmens 43 Prozent mehr als im Vorjahr. Millionen Menschen teilten Selfies, Fotos und Videos während der tollen Tage direkt per Smartphone, so die Telekom. Der höchste Datenverbrauch wurde dabei nicht am gestrigen Rosenmontag, sondern schon am Karnevalssonntag gemessen. Während des Karnevals war laut Unternehmen Instagram die meistgenutzte Smartphone-App. – BR

Kommentar verfassen