Sa. Jul 31st, 2021

Berlin: Trotz der von Bundesgesundheitsminister Spahn geplanten Steuerzuschüsse in Millilardenhöhe werden die Beiträge zur Pflegeversicherung in den kommenden Jahren voraussichtlcih deutlich steigen.
Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf eine bislang noch unveröffentlichte Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft. Bis zum Jahr 2050 wird der Beitragssatz demzufolge von jetzt 3,05 Prozent auf knapp vier Prozent wachsen. Die Studie begründet dies unter anderem mit der steigenden Zahl der Pflegebedürftigen sowie Plänen, deren Eigenanteil an den Heimkosten zu senken. – BR

Kommentar verfassen