Di. Okt 26th, 2021

Der Motor-Club Neuburg/Donau und die Firma LIQUI-MOLY präsentieren den 8. Neuburger Oldtimer-treffen mit Teilemarkt im Südpark am Sonntag, 22. Juni 2003 von 9 – 17 Uhr

Mit 4000 Besuchern bzw. Zuschauern und 362 Teilnehmern ist das Neuburger Oldtimertreffen im Südpark alljährlich eines der Top-Ereignisse in unserer Region. Selbstverständlich ist auch in diesem Jahr wieder der Eintritt frei und unser beliebter Stadtmoderator Klaus Benz ist ebenfalls wieder mit von der Partie…

Der Grundgedanke der Oldtimerschau ..war es, einmal im Jahr die kostbaren Schütze vieler Autoliebhaber einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. In erster Linie werden Oldtimer aus der Region Neuburg-Schrobenhausen vorgestellt. Aber auch Eigentümer aus München, Nürnberg und dem Rest der Republik haben sich aus Verbundenheit zu der Veranstaltung und der Stadt Neuburg angemeldet und zeigen ihre Schmuckstücke. Selbstverständlich erhöht in diesem Jahr wieder jeder Teilnehmer eine wertvolle Metall-Erinnerungs-Plakette, die von dem Hauptsponsor, Autopflegemittelhersteller Liqui Moly, gestiftet wird. Bei der Aufzählung von Sponsoren, Teilnehmern oder des Rahmenprogramms sollte nicht die tolle Kooperation mit den Verantwortlichen des Südparks Neuburg in den Hintergrund geraten. Das Gelände ist geradezu prädestiniert für eine Sonntags-Veranstaltung und das unkomplizierte Handling mit dem Südpark hat etwas Vorbildliches… – dieses Engagement kann man gar nicht genug
hervorheben.

Mit einem musikalischen ..Frühschoppen der Sehensander Musikanten gegen 10 Uhr kann die Veranstaltung beginnen. Anschließend erfolgt gegen 12 Uhr die Vorstellung der Fahrzeuge mit den entsprechenden Fahrer/Innen. Ab 13 Uhr kann sich die Stadt Neuburg und ihre Bürger über eine Ausfahrt „Rund um den Südpark“ erfreuen. Eine Attraktion wird das Schlepperziehen der Firma Kleinert ab 14 Uhr darstellen. Um ca. 16 Uhr wird prämiert:
– der Älteste LKW
– das Älteste Auto
– das Älteste Motorrad
– die Älteste Landmaschine
– Sonderpreise

Dazu werden von der heimischen Wirtschaft gestiftete, wertvolle Pokale verliehen. Die Anmeldung am Platz muss bis 12 Uhr im Nennbüro erfolgen. Der Flohmarkt und der Teilemarkt sind von Standgebühren befreit. Sie sind das Bindeglied zwischen den Oldtimer und halten vielleicht genau das Ersatzteil parat, das ein 300-SL-Besitzer mit Flügeltüren seit Jahren gesucht hat – vielleicht…!

 

Kommentar verfassen