Fr. Jun 21st, 2024

Eichstätt – Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es heute Nachmittag (17.02.2023, 14.40 Uhr) auf der Jura-Hochstraße. Eine 45-jährige Landkreisbewohnerin fuhr mit ihrem Mercedes von Eichstätt kommend in Richtung Buchenhüll.
An der Einmündung zur Lüften bog sie nach links ab. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Seat der von einem 29-jährigen Landkreisbewohner gesteuert wurde. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Pkw. Die beiden Fahrzeuglenker wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und mit dem Rettungswagen, zur weiteren Behandlung, in die Klinik Eichstätt gebracht. Ein angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an den beiden hochwertigen Autos wird auf ca. 90.000 Euro beziffert. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten für ca. 90 Minuten komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch die FFW Eichstätt und der FFW Buchenhüll umgeleitet.

Kommentar verfassen