Mi. Mai 18th, 2022

München: Ab morgen gibt es in Bayern keine Corona-Sperrstunde mehr und Stadien und Theater dürfen mehr Zuschauer einlassen.
Das Kabinett hat Lockerungen der Corona-Regeln beschlossen. In Kulturstätten dürfen jetzt Dreiviertel der Plätze belegt werden, bei Sportveranstaltungen die Hälfte aller Plätze. Die Obergrenze in den Stadien steigt von 10.000 auf 15.000 Fans. Beim Besuch von Bädern genügt künftig ein Impf- oder Genesenennachweis, ein zusätzlicher Test ist nicht mehr nötig. Friseure und Nagelstudios dürfen auch wieder ungeimpfte Kunden bedienen, allerdings nur mit einem aktuellen Test. Staatskanzleichef Herrmann begründet die Lockerungen mit der stabilen Lage in den Kliniken. Über die Bedenken von Bundesgesundheitsminister Lauterbach hat die Staatsregierung sich mit dem Beschluss hinweggesetzt. – BR

Kommentar verfassen