So. Apr 21st, 2024

– 80-jährige Neuburgerin Opfer von Betrügern
– Gutscheincodes im Wert von über 14000 Euro übermittelt

Neuburg – Sie haben gewonnen!“ Wer freut sich nicht, das zu hören. Wer aber eine solche Nachricht bekommt, per Telefon, E-Mail oder Post, sollte vorsichtig sein. Denn dabei kann es sich um eine Betrugsmasche mit Gewinnversprechen handeln.

Zielgruppe sind zumeist ältere Menschen, die von überwiegend aus der Türkei agierenden Betrügern kontaktiert werden. Die Anrufer sind in Gesprächsführung gut geschult und wirken überzeugend. Um ihre Opfer in falscher Sicherheit zu wiegen, geben sie vor, im Auftrag von Rechtsanwälten und Notaren anzurufen und teilen den angeblichen Gewinnern eine Rückrufnummer für die weitere Gewinnabwicklung mit. Melden sich die „Gewinner“ darauf hin bei den „Notaren“ oder „Rechtsanwälten“, werden sie dazu aufgefordert, angeblich angefallene Kosten zu zahlen, bevor sie den Gewinn entgegennehmen können, zum Beispiel Rechtsanwalts-, Notar-, Bearbeitungs- oder Zollgebühren, Transport- oder Versicherungskosten. Oftmals werden dabei auch Codes von Wertgutscheinen verlangt, die von den Tätern dann sofort verwendet werden.

Opfer eines derartigen Betruges wurde letzten Montag (04.12.2023) auch eine 80-jährige Rentnerin aus Neuburg. Bei ihr meldete sich eine weibliche Anruferin und gaukelte ihr vor, dass sie über 83000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte. Die Betrügerin gab vor, dass die Seniorin zur Sicherheit Gutscheincodes von Wunschgutscheinen übermitteln sollte, was diese auch tat. Mit dieser Masche wurde die 80-Jährige über Tage hinweg kontaktiert und zum Kauf von Wertgutscheinen im Gesamtwert von über 14000 Euro gedrängt. Die Codes auf den Gutscheinen übermittelte die 80-Jährige unmittelbar danach am Telefon. Erst als die 80-Jährige am vergangenen Freitag (08.12.2023) eine Freundin darüber informierte, flog der Betrug auf.

Was Sie tun können, wenn Sie angeblich gewonnen haben

– Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben!

– Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern (gebührenpflichtige Sondernummern beginnen z.B. mit der Vorwahl: 0900…, 0180…, 0137…).

– Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon.

– Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches.

– Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt und was genau Sie gewonnen haben. Notieren sie sich seine Antworten.

– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.

– Bitte sprechen Sie auch mit Verwandten, Bekannten und Ihren Nachbarn über das Phänomen!

– Weisen Sie unberechtigte Geldforderungen zurück.

Kommentar verfassen