Mo. Sep 27th, 2021

Baden-Baden, 10.12.2020. – Die Erfolgsnachrichten zu AC/DC reißen nicht ab. Nach dem erfolgreichsten Start des Jahres sowie dem Sieg im Album-Ranking 2020 erobern die Australier nun auch den Thron der Offiziellen Deutschen Vinyl-Jahrescharts, ermittelt von GfK Entertainment.

Über 33.000 Mal verkaufte sich „Power Up“ als Schallplatte hierzulande bislang, was der bei Columbia/Sony Music unter Vertrag stehenden Band einen souveränen Sieg vor den Ärzten („Hell“, zwei) und Bruce Springsteen („Letter To You“, drei) beschert.

Neben bewährten Rock- bzw. Metal-Acts wie Deep Purple („Whoosh!“, vier), Metallica („S&M 2“, sechs) und Bob Dylan („Rough And Rowdy Ways“, acht) mischen auch einige jüngere Künstler mit. AnnenMayKantereit („12“) rocken den elften Platz, Billie Eilish („When We All Fall Asleep, Where Do We Go?”) erobert Rang 13, Giant Rooks erreichen mit ihrem Debütalbum „Rookery“ die 17. Position. Einziges HipHop-Werk innerhalb der Top 20 ist „KitschKrieg“ (KitschKrieg, 20).

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen