Fr. Aug 19th, 2022

Baden-Baden, 26.11.2021. – Gigantischer Erfolg für Adele: Die britische Sängerin erobert mit ihrem Album „30“ und der Single „Easy On Me“ nicht nur die Doppelspitze der Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Noch dazu stellt sie einen beeindruckenden Rekord auf:
Nachdem der Superstar bereits 2011 mit „21“ und „Rolling In The Deep“ sowie 2015/16 mit „25“ und „Hello“ triumphierte, ist sie nun der erste weibliche Act überhaupt, der drei unterschiedliche Album-/Single-Kombinationen auf Platz eins untergebracht hat. Außerdem gelingt Adele der beste Start eines internationalen Solo-Künstlers der vergangenen viereinhalb Jahre. Hinter den erneut stark auftrumpfenden ABBA („Voyage“) konstatiert Shirin David an dritter Stelle: „Bitches brauchen Rap“. Der HipHopperin gelingt das meistgestreamte Album einer Musikerin am Starttag, am Startwochenende sowie in der Startwoche. Weitere hohe Neuzugänge hören u. a. auf die Namen Sting („The Bridge“, fünf), Bruce Springsteen & The E Street Band („The Legendary 1979 No Nukes Concerts“, sieben) und Heinz Rudolf Kunze („Werdegang“, zehn).

Für mächtig Festtagsstimmung sorgen insgesamt 14 Weihnachtsalben, so beispielsweise „HeimatLiebe Weihnacht“ (Kastelruther Spatzen, sechs), „Weihnachten das ganze Jahr“ (Die Schlagerpiloten, 13) und „Weihnachtszeit“ (Roland Kaiser, 16).

In den Single-Charts machen die Klassiker „All I Want For Christmas Is You” (Mariah Carey, 18) und „Last Christmas“ (Wham!, 19) kurz vor dem ersten Advent große Sprünge nach vorn. Zwölf weihnachtliche Wiedereinsteiger wie „Merry Christmas Everyone“ (Shakin‘ Stevens, 45) und „It’s Beginning To Look A Lot Like Christmas“ (Michael Bublé, 53) folgen ihnen in die Top 100. Die weiteren Single-Medaillen stauben Ed Sheeran („Shivers“) und Acraze feat. Cherish („Do It To It“) ab. Für die erfolgreichsten New Entries sind die Deutschrapper Capital Bra & Montez („Ein Jahr“, vier) und Sido („Mit Dir“, fünf) zuständig.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen