Fr. Jul 19th, 2024

Herrenchiemsee: Bayerns Landtagspräsidentin Aigner wirft der AfD eine verfassungsfeindliche Gesinnung vor.

Die rechtsgerichtete Partei bedient nach ihren Worten Verschwörungstheorien und verletzt die Menschenwürde ganzer Personenkreise mit Hass und Hetze. Die CSU-Politikerin äußerte sich beim Festakt zum 75. Jahrestag des Verfassungskonvents von Herrenchiemsee, nannte die AfD allerdings nicht beim Namen. Das Schüren von Wut ist laut Aigner brandgefährlich, zumal sich diese Wut oft gegen Minderheiten richte. Zuvor hatte Bundespräsident Steinmeier an Politiker und Bürger appelliert, sich stärker gegen Extremismus zu positionieren. Beim Festakt rief er dazu auf, die Verächter der Demokratie in die Schranken zu weisen. Der Verfassungskonvent kam im August 1948 im Schloss Herrenchiemsee zusammen und erarbeitete eine Grundlage für die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland. – BR

Kommentar verfassen