Sa. Okt 16th, 2021

München: Freie Wähler-Chef Aiwanger muss nach seinem umstrittenen Tweet am Wahlsonntag kein Bußgeld zahlen.
Der Bundeswahlleiter wird kein Verfahren einleiten. Die Zahlen, die nur wenige Minuten bei Twitter zu sehen waren, hätten nicht aus einer Nachwahlbefragung gestammt, hieß es zur Begründung. Die Freien Wähler fordern nun eine Entschuldigung von der SPD, die Aiwanger scharf kritisiert und zum Rücktritt aufgefordert hatte. – BR

Kommentar verfassen