Do. Mai 26th, 2022

München: Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger will der hohen Inflation mit der Abschaffung der EEG-Umlage und einer Erhöhung der Pendlerpauschale begegnen.
Im BR Fernsehen sagte der Freie-Wähler-Chef, Mobilität sei aktuell zu teuer. Ein Gesetzentwurf der Unionsfraktion sieht vor, die Pendlerpauschale von derzeit 30 auf 38 Cent pro Kilometer zu erhöhen. Die Vorsitzende der Bayern SPD, Endres, sprach sich gegen eine Erhöhung der Pendlerpauschale aus. Das helfe nur den Besserverdienenden. Ähnlich sieht das auch die Wirtschaftswissenschaftlerin Grimm. Ihren Worten zufolge werden allgemein zu viele Maßnahmen vorangetrieben, die vornehmlich den Besserverdienenden nützten. Als Beispiel nannte Grimm Kaufprämien für Autos. – BR

Kommentar verfassen