Mo. Jul 15th, 2024

Tirana: Der albanische Schriftsteller Ismail Kadare ist tot. Wie seine Familie bestätigte, starb er mit 88 Jahren an den Folgen eines Herzstillstands in seiner Wohnung in der albanischen Hauptstadt.

Kadare, der in den vergangenen Jahren sehr zurückgezogen lebte, gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller Albaniens. Wegen Drohungen durch die albanische Geheimpolizei Sigurimi war er 1990 nach Paris ausgewandert. Seine Romane handelten beispielsweise von der Zeit der Besatzung Albaniens während des zweiten Weltkriegs. Mit seinem Buch „Der General der toten Armee“ schaffte er den internationalen Durchbruch. Er erhielt zahlreiche Literaturpreise, unter anderem auch den Booker Prize. – BR

Kommentar verfassen