Di. Mai 17th, 2022

Genf: Am Horn von Afrika gefährdet die größte Trockenheit seit vier Jahrzehnten das Überleben von etwa 13 Millionen Menschen.
Laut dem Welternährungsprogramm sind Kinder, Frauen und Männer in Äthiopien, Kenia und Somalia von akutem Hunger bredroht. Drei aufeinander folgende Jahre mit wenig Regen hätten Teile der Ernten vernichtet und ein ungewöhnlich großes Viehsterben verursacht. Der Mangel an Wasser und Weideland zwinge Familien in die Flucht und führe zu Konflikten zwischen den Gemeinschaften. In dieser Woche will das Welternährungsprogramm einen Maßnahmenplan vorstellen. – BR

Kommentar verfassen