Di. Mai 17th, 2022

Berlin: In der Ampelkoalition zeichnet sich ein Streit über den weiteren Kurs in der Corona-Pandemie ab.
Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Haßelmann, widersprach FDP-Fraktionschef Dürr, der sich in den Funke-Zeitungen gegen eine Verlängerung der Schutzmaßnahmen ausgesprochen hatte. Derzeit sind die grundlegenden Corona-Maßnahmen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes bis 19. Märze befristet. Haßelmann fordert in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland eine begrenzte Verlängerung und eine Öffnungsperspektive in Stufen. Darüber sollten Bund und Länder auf der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am nächsten Mittwoch verständigen. Zur Vorsicht mahnt der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt. Es fehlten nach wie vor verlässliche und umfassende Daten zum aktuellen Infektionsgeschehen, sagte er der „Osnabrücker Zeitung“. Gleichzeitig räumte Reinhardt jedoch ein, dass Bürgerinnen und Bürger nach vielen Monaten der Disziplin ein Anrecht auf eine Öffnungsperspektive haben, über die nun nachgedacht werden müsse. – BR

Kommentar verfassen