Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Beim Streitthema Kindergrundsicherung hat sich die Ampel-Koalition offenbar geeinigt.
Die Einzelheiten wollen die Regierungsparteien nach ARD-Informationen am Vormittag vorstellen – und damit noch vor Beginn der Regierungsklausur morgen in Schloss Meseberg. Der Einigung waren monatelange Diskussionen vorausgegangen, vor allem zwischen Grünen-Familienministerin Paus und FDP-Finanzminister Lindner. In der Kindergrundsicherung sollen bisherige Leistungen gebündelt werden, also etwa das Kindergeld, Leistungen aus dem Bürgergeld für Kinder oder der Kinderzuschlag. Durch mehr Übersichtlichkeit sollen auch Familien erreicht werden, die ihnen zustehende Gelder noch nicht abgerufen haben. Umstritten war bis zuletzt, wieviel zusätzliches Geld der Staat für die Kindergrundsicherung bereitstellen soll. – BR

Kommentar verfassen