Do. Mai 13th, 2021

Berlin: Die deutschen Amtsärzte kritisieren die Pläne des Bundes, vollständig Geimpfte bei der Einreise aus Risikoländern von Test- und Quarantänepflichten zu befreien.
Die Vorsitzende des Bundesverbands, Teichert, sagte der Funke-Mediengruppe wörtlich: „Ohne umfassende Tests verlieren wir den Überblick über das Infektionsgeschehen – gerade auch mit Blick auf die Virusvarianten.“ Gesundheitsminister Spahn hatte angekündigt, dass bei der Einreise künftig ein vollständiger Impfnachweis ausreichen soll, um von den bisherigen Auflagen befreit zu werden. Morgen befasst sich das Kabinett mit dem Vorhaben, am Donnerstag sollen der Bundestag und am Freitag dann der Bundesrat Erleichterungen für Geimpfte und Genesene beschließen. Spahn wird heute zu einer Diskussion beim Deutschen Ärztetag erwartet. Auf der zweitägigen Online-Veranstaltung wird es hauptsächlich um Lehren und Erfahrungen aus der Corona-Pandemie gehen. – BR

Kommentar verfassen