Do. Feb 29th, 2024

Offizielle Deutsche Charts
Baden-Baden, 24.11.2023. – Ja, ist denn heut‘ schon Weihnachten? Obwohl die Märkte langsam erst ihre Tore öffnen, geht’s in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, bereits sehr besinnlich zu.
Zu den zehn platzierten Festtagsalben gehört auch Andrea Bergs „Weihnacht“, das der Schlagersängerin ihre 13. Nummer eins beschert. Kein weiblicher Act hatte mehr – nicht mal Madonna, die auf zwölf Nummer-eins-Platten kommt. Die weiteren Medaillen holen Rammstein-Frontmann Till Lindemann („Zunge“, von 15 auf zwei) und Vorwochensieger Kontra K („Die Hoffnung klaut mir niemand“, drei).

Während die Punkband Feine Sahne Fischfilet („Alles glänzt“, vier) einen glänzenden Re-Entry feiert, ist die HipHop-Combo BHZ („2013“, sieben) neu dabei. Die Indie-Formation The National („Laugh Track“, 13), die Boygroup Enhypen („Orange Blood“, 17), Country-Ikone Dolly Parton („Rockstar”, 18) und die Punkrocker von Adam Angst („Twist“, 19) mischen ebenfalls in der Top 20 mit.

In den Single-Charts machen sich insgesamt 15 Weihnachtstitel breit, von denen „Last Christmas“ (Wham!, zehn) schon die Top 10 erreicht. Neben dem Evergreen überzeugen u. a. Mariah Careys „All I Want For Christmas Is You“ (zwölf), Shakin‘ Stevens‘ „Merry Christmas Everyone“ (21) und Sias „Snowman“ (31).

Rund einen Monat, nachdem ihr Megahit „Prada“ erstmals das Feld angeführt hatte, kehren cassö, Raye & D-Block Europe auf den Thron zurück. „Fußballer“ Bonez MC kickt sich auf Platz sechs zum besten New Entry.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen