Do. Dez 1st, 2022
Asyl-1

Berlin: Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland sind wieder öfter Ziel von Angriffen.
Das zeigen vorläufige Zahlen des Bundesinnenministeriums, die von der Linksfraktion erfragt und zunächst von der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ veröffentlicht wurden. Demnach gab es von Januar bis September 65 Anschläge – das sind fast so viele wie im gesamten Vorjahr. Im Vergleich mit dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015/2016 sind die Zahlen aber vergleichsweise niedrig. – BR

Kommentar verfassen