Di. Dez 6th, 2022

München: Die Zahl antisemitischer Straftaten in Bayern nimmt weiter zu.
Diese Entwicklung sei in ganz Deutschland und auch in Europa zu beobachten, sagte Justizminister Eisenreich. Der Münchner Generalstaatsanwaltschaft zufolge gab es 2020 insgesamt 353 antisemitische Straftaten. Ein Jahr später seien es bereits 510 Delikte gewesen. In diesem Jahr gebe es abermals einen Anstieg. Konkrete Zahlen wurden aber nicht genannt. Mehr als die Hälfte aller Fälle haben laut Eisenreich Bezug zum Holocaust – beispielsweise bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen. – BR

Kommentar verfassen