Sa. Feb 4th, 2023

Weihnachts-Feiertage: Rezepte rechtzeitig besorgen und Notdienstnummer im Telefon speichern
Neuburg – Leider nehmen Krankheiten und Verletzungen keine Rücksicht auf Feiertage. „Der Nacht- und Notdienst der Apotheken garantiert deshalb auch an den Weihnachtstagen eine flächendeckende Arzneimittelversorgung rund um die Uhr“, sagt Dominik Weigl, Pressesprecher der Apotheken im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und ergänzt: „Ich rate allen Patientinnen und Patienten die Hausapotheke vor dem Fest zu überprüfen und fehlende Arzneimittel oder Verbandsmaterial aufzufüllen.“

Außerdem sollten gerade ältere Menschen und chronisch Kranke rechtzeitig vor Weihnachten daran denken, sich vom Arzt alle notwendigen Medikamente verschreiben zu lassen. „Wer an den Weihnachtsfeiertagen dringend wichtige Medikamente braucht, kann sich auf die Notdienstapotheken im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen verlassen“, sagt Weigl. „Aber Apothekerinnen und Apotheker dürfen auch in der Weihnachtszeit verschreibungspflichtige Medikamente nur gegen Rezept abgeben. Patientinnen und Patienten sollten deshalb wissen, wann ihr Arzt in Urlaub geht und sich vorher alle notwendigen Rezepte besorgen. Apothekenfinder 22 8 33 hilft bei Suche nach dienstbereiter Apotheke vor Ort

Zu Weihnachten können Patientinnen und Patienten per Mobiltelefon ohne Vorwahl die 22 8 33 anrufen oder eine SMS mit der fünfstelligen Postleitzahl
dorthin schicken (69 Cent pro Minute/SMS). Von zu Hause aus lässt sich die nächstgelegene Apotheke bequem im Internet über www.blak.de oder
www.aponet.de oder mit Hilfe der kostenlosen Festnetznummer 0800 00 22 833 finden. Weigl empfiehlt, eine der Service-Nummern im Telefon abzuspeichern: „Dann ist man im Fall des Falles immer auf der sicheren Seite!“ Auch viele Tageszeitungen informieren über den Apothekennotdienst
und es hängt in jedem Apothekenschaufenster eine Liste der nächsten dienstbereiten Apotheken aus. – Apotheker Dominik Weig

Kommentar verfassen