Mi. Jun 23rd, 2021

München: Vom Wegfall des Solidaritätszuschlags für die meisten Steuerzahler werden im neuen Jahr vor allem Arbeitnehmer in den mittleren und höheren Gehaltsklassen profitieren. Das zeigen Berechnungen des Softwareunternehmens Datev für die „Süddeutsche Zeitung“.
Am stärksten profitieren demnach verheiratete Gut-Verdiener. Ein Paar mit zwei Kindern und einem monatlichen Brutto-Gehalt von 9.000 Euro verzeichnet ein Plus von 1.040 Euro im Jahr, bei kinderlosen Paaren ist es noch etwas mehr. Unter den Singles sind Arbeitnehmer mit einem Brutto-Monatsgehalt von 6.000 Euro die größten Gewinner: Sie erhalten netto übers Jahr gerechnet 1.083 Euro mehr. Bei den Berechnungen hat Datev nicht nur den Wegfall des Soli berücksichtigt, sondern auch andere Neuerungen wie die Anhebung des steuerlichen Grundfreibetrags. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen