Di. Mrz 5th, 2024

Berlin: Der Arbeitnehmerflügel der Union hat CDU-Parteichef Merz und dessen Forderung, die Bürgergeld-Erhöhung auszusetzen, kritisiert.
Die Diskussionen über einen Sozialabbau müssten sofort beendet werden, sagte der stellvertretender Bundesvorsitzender der Arbeitnehmervertreter in der Union, Bäumler, in der „Tageszeitung“. Das Problem sei nicht das Bürgergeld, sondern der Niedriglohnsektor. Der Mindestlohn müsse angehoben werden. Bäumler zeigte sich auch offen, einen neuen Rahmen für Investitionen im Bundeshaushalt zu schaffen. – BR

Kommentar verfassen