So. Apr 21st, 2024

Nürnberg: Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern hat zum Jahresbeginn saisonbedingt zugenommen.
Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mitteilte, waren im Januar im Freistaat gut 271.000 Erwerbslose gemeldet. Das sind rund 34.000 mehr als im Vormonat. Die Quote stieg auf 3,6 Prozent. Die Regionaldirektion wertete den Anstieg als relativ gering, Grund sei der bisher milde Winter. Ähnlich sieht es die bayerische Wirtschaft. Verbandsgeschäftsführer Brossardt äußerte die Erwartung, dass Bayern auch heuer ein Jobmotor bleibt. Zugleich warnte er vor Risiken wie hohen Energiekosten und Lieferengpässen. – Bundesweit stieg die Zahl der Arbeitslosen um gut 160.000 auf knapp 2,62 Millionen. – BR

Kommentar verfassen