Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Immer mehr Menschen in Deutschland laufen Gefahr, im Alter arm zu sein.
Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes, die die Linksfraktion erfragt hat und die den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vorliegen. Demnach ist etwa jeder sechste Mensch über 65 Jahren armutsgefährdet. Als arm gilt, wer weniger als 60 Prozent des mittleren vergleichbaren Einkommens zur Verfügung hat, bei Alleinstehenden sind das etwa 750 Euro netto im Monat, bei einer vierköpfigen Familie rund 1.600 Euro. Frauen sind stärker betroffen als Männer. – BR

Kommentar verfassen