Fr. Feb 3rd, 2023

Bukarest: Die Europäische Union plant zusammen mit Anrainerstaaten ein 1.100 Kilometer langes Unterwasserkabel von Aserbaidschan durch das Schwarze Meer bis Rumänien.
Es soll mit einer Leistung von tausend Megawatt grünen Strom ins europäische Netz bringen. Die Staats- und Regierungschefs von Aserbaidschan, Georgien, Rumänien und Ungarn haben heute ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Kommissionspräsidentin von der Leyen sagte, nun sei es wichtig, in Europa stärkere Stromverbundnetze zu schaffen, um diese Quelle nutzen zu können. – BR

Kommentar verfassen