Do. Jan 20th, 2022

London: Wikileaks-Gründer Assange muss nun doch mit einer Auslieferung an die USA rechnen.
Das teilte ein Richter am Londoner High Court mit. Das Berufungsgericht kippte damit die Entscheidung einer untergeordneten Instanz, wonach Assange wegen gesundheitlicher Probleme nicht an die US-Justiz überstellt werden kann. Die USA werfen dem Gründer des Enthüllungsportals Spionage vor. Ihm drohen bis zu 175 Jahre Haft. Seine Unterstützer sehen ihn als investigativen Journalisten, der Kriegsverbrechen ans Licht gebracht hat. – BR

Kommentar verfassen