Sa. Apr 17th, 2021

München: Ab heute können in Deutschland die Corona-Schutzimpfungen mit Astrazeneca weitergegehen. Bayerns Gesundheitsminister Holetschek hat die Impfzentren gestern Abend schriftlich darüber informiert. Nach seinen Worten müssen die Impfzentren individuell regeln, wie sie mit den bestehenden Terminen und auch Nachholterminen verfahren.
Holetschek betonte nochmal, dass der zwischenzeitlich gestoppte Astrazeneca-Impfstoff ein hoch wirksames Präparat sei, dass vor schweren Verläufen und sogar vor dem Tod schützen kann. Das hatte auch die Europäische Arzneimittelbehörde EMA gestern nach einer mehrtägigen Prüfung bekräftigt. Das Tempo der Impfungen in Deutschland ist am Nachmittag Thema beim Gipfel von Bundeskanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten. Vor der Videokonferenz forderte Holetschek, die Hausärzte zügig in die Impfungen einzubinden. Der Bayerische Gesundheitsminister und Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz sprach von einem starken Signal. Die Hausärzte sollen dann eventuell auch von den Vorgaben der Impf-Priorisierung abweichen dürfen, wenn sie dies für richtig halten. – BR

Kommentar verfassen