Do. Dez 8th, 2022

Berlin: Bundeskanzler Scholz hat am Nachmittag die gestern von ihm getroffene Entscheidung zum Weiterbetrieb der drei Atomkraftwerke in Deutschland erläutert.
Bei einer Pressekonferenz stellte Scholz klar, dass am 15.April Schluss sei mit der Atomkraft als Energieerzeugungsquelle. Wie lange die jeweiligen Meiler am Netz bleiben, hänge von der Leistungsfähigkeit der vorhandenen Brennstäbe ab. Der Kauf neuer Brennstäbe, so der Kanzler sei hingegen ausgeschlossen. Der Weiterbetrieb der verbliebenen Kraftwerke dient nach seinen Worten lediglich dazu, „über den Winter zu kommen“. Indessen machten die Grünen noch einmal deutlich, dass sie die Entscheidung mittragen. Parteichefin Lang sagte, man werde diesen Weg mitgehen. Sie wies aber darauf hin, dass die Grünen von einem Weiterbetrieb des AKW Emsland nicht überzeugt seien. – BR

Kommentar verfassen