Sa. Jul 13th, 2024

Wien: Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA hat vor einem Nuklearunfall im ukrainischen Atomkraftwerk Saporischschja gewarnt.

Direktor Grossi sagte, er habe bei seinem letzten Besuch vor drei Wochen klare Anzeichen für militärische Vorbereitungen in dem Gebiet gesehen. Seitdem hätten die vor Ort stationierten Experten der Behörde mehrere Explosionen in unmittelbarer Nähe der Anlage verzeichnet. Das Atomkraftwerk dürfe weder beschossen noch als Ausgangspunkt für Angriffe genutzt werden. Saporischschja gilt als eine der möglichen Stoßrichtungen bei der erwarteten ukrainischen Offensive. Aus Sicherheitsgründen ist die Anlage inzwischen in den Kaltbetrieb versetzt worden. Die Reaktoren sind heruntergefahren. Bei einem Treffer ist ein Nuklearunfall trotzdem nicht ausgeschlossen. – BR

Kommentar verfassen