Fr. Mrz 1st, 2024

Nach dem Verfassungsschutz warnt auch Bundesinnenministerin Faeser vor der Gefahr islamistischer Anschläge. „Der Krieg in Gaza infolge des barbarischen Terrors der Hamas gegen Israel hat unmittelbare Auswirkungen auf unsere Sicherheitslage.“, sagte sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.
Die Gefahr der weiteren Radikalisierung von islamistischen Gewalttätern sei hoch, warnte Faeser. Die harte Gangart gegen Islamisten solle fortgesetzt werden, kündigte die Ministerin an. In Nordrhein-Westfalen und Brandenburg sind zwei Jugendliche wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Bei dem 15-jährigen Verdächtigen aus Düsseldorf, gegen den Haftbefehl erlassen wurde, handelt es sich um einen Deutsch-Afghanen, der Sympathisant der Terrormiliz „Islamischer Staat“ sein soll. Zusammen mit einem 16-Jährigen aus Brandenburg soll er einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Leverkusen geplant haben. Als Termin hatten die beiden den kommenden Freitag ins Auge gefasst. Ausgetauscht hatten sich die beiden über einen Telegram-Kanal. – BR

Kommentar verfassen