Sa. Nov 27th, 2021

Landshut: Auch Niederbayern verschärft angesichts steigender Infektionszahlen und der Situation in den Krankenhäusern seine Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie.
Diese gelten ab morgen in den neun Landkreisen und in den drei kreisfreien Städten Passau, Straubing und Landshut. Zu den Maßnahmen gehört eine FFP2-Maskenpflicht in allen Bereichen, in denen bislang eine medizinische Maske getragen werden musste. Auch die Zugangsregeln werden verschärft. Wo bislang 3Gplus galt, ist künftig 2G vorgeschrieben. Das bayerische Kabinett kommt morgen zu einer Videoschalte zusammen, um voraussichtlich für ganz Bayern schärfere Maßnahmen zumindest in Hotspots zu beschließen. Auch Sachsen will die Corona-Schutzmaßnahmen verschärfen. Eine Entscheidung soll am Freitag fallen. – BR

Kommentar verfassen