Di. Aug 16th, 2022

DJ-Musik trifft Sounddesign und Lasershow
Gratis-Musikevent am 21. Juli am Audi Forum Ingolstadt kombiniert Klangerlebnis und Laserprojektionen
Musiker_innen und Visual Artists interpretieren Sound von Elektroautos

Ingolstadt – Bei den Audi Summer Sounds uploaded verwandelt sich die Piazzetta des Audi Forum Ingolstadt am Donnerstag, 21. Juli, zur Bühne für DJ-Tunes sowie Klang- und Lichtkunst. Das Open-Air-Event wird zu einer Gesamtkomposition und macht Musik und den Sound moderner Mobilität auf vielfältige Weise erlebbar.

Zum Auftakt der Veranstaltung legt das Ingolstädter DJ-Duo „housElectroniker“ Musik auf – bis bei Einbruch der Dunkelheit vier Musiker_innen und zwei Visual Artists ihre Sound- und Lasershow präsentieren. Die Künstler_innen haben Klänge bearbeitet und zu Kompositionen neu zusammengefügt, die im Audi Sound Design ursprünglich für den E-Sound des Audi e-tron GT quattro1 entstanden sind. Die Musiker_innen verwendeten verschiedene Bereiche aus dem Frequenzspektrum dieses Sounds und erstellten daraus Samples mit einer Dauer von wenigen Millisekunden bis hin zu zwei Sekunden. Einige Frequenzen hoben die Künstler_innen hervor, andere senkten sie, bis das Klangprodukt mit Bestandteilen wie Lead-Elementen, Drum- und Synthsounds sowie Songwriting eine Einheit bildeten.

Das Klangbild des e-tron GT quattro1 i ist selbst Resultat eines kreativen Prozesses und eine Grundidee dabei lautete: Der Erschaffungsprozess für den E-Sound eines Autos hat prinzipiell Ähnlichkeit mit der Komposition von Musik. Entsprechend suchten die Sounddesigner_innen von Audi, unter ihnen ein begeisterter Musiker, die Soundgrundlage des e-tron GT quattro1 auch mit verschiedenen Musikinstrumenten. Sie probierten beispielsweise Geräusche von Geige und E-Gitarre oder den Klang des australischen Didgeridoos. Schließlich fiel die Wahl unter anderem auf den Schall, der entsteht, wenn ein Luftstrom aus einem durchlüfteten Kunststoffrohr austritt.

Der finale Sportsound des Audi e-tron GT quattro1 setzt sich aus 32 Einzelsounds zusammen und inspirierte die Künstler_innen zu ihrer Liveperformance bei den Audi Summer Sounds uploaded. Auf der Bühne nutzen sie dessen modifizierte Klänge zusammen mit weiteren Zutaten wie Drums, Bass, Synthesizer und Geige und kombinieren sie mit Vocals. Hinzu kommen passende visuelle Bausteine, mit denen eine Gesamtkomposition aus Ton und Licht entsteht. Bei ihrem Liveauftritt inklusive Laserprojektionsinstallation wollen die Künstler_innen die Dynamik von Tönen mit der Leuchtkraft von Bildern verknüpfen. Die Performance soll Musik sichtbar machen und dem Publikum so nahebringen, als könne man sie anfassen.

Eva Bienert, Kostümdesignerin, Videoproduzentin und Filmemacherin, und Kommunikationsdesigner Max Mörtl sind die beiden Visual Artists, die das Event optisch gestalten. Bienert arbeitet als Schöpferin fantastischer Miniaturwelten, unter anderem für Live Visuals. Sie beschäftigt sich intensiv mit den Themen Verwandlung, Veränderung und Entwicklung. Mörtl ist unter anderem als freiberuflicher Regisseur für Animationsfilme tätig. Die Visualisierung von Musik ist ein wesentlicher Bestandteil seines Schaffens.

Den Klangkunstpart haben zwei Frauen und zwei Männer erarbeitet. Da ist zunächst die Violinistin Teresa Allgaier. Sie ist in der zeitgenössischen Kammermusik ebenso zu Hause wie bei Improvisation, Elektronik und Jazz und ist schon mit den unterschiedlichsten Ensembles im In- und Ausland aufgetreten. Vielseitigkeit zeichnet auch die Komponistin Theresa Zaremba aus, die sich ebenfalls diversen Genres von der Kammermusik bis zum Songwriting widmet. Sie schreibt Musik für Filme und Fernsehspiele und ist auch als Sängerin und Instrumentalistin aktiv. Hinzu kommen Georg Stirnweiß und Matthias Fischer. Stirnweiß, studierter Jazzer im Fach E-Bass Jazz, ist passionierter Livemusiker und spielt mit Bands wie der Jazzrausch Bigband jährlich etwa 120 Konzerte weltweit. Ergänzend zu seiner Tätigkeit als Musiker hat er sich auf die Produktion von Konzert- und Musikvideos spezialisiert. Fischer, studierter Jazzschlagzeuger und Dozent an der Universität Eichstätt-Ingolstadt, berät seit 2013 als Beauftragter für Popularmusik des Bezirks Oberbayern Kreativschaffende.

Seit dem Start der Summer Sounds im Jahr 2014 kooperieren der Bezirk Oberbayern und das Audi Forum Ingolstadt regelmäßig im Rahmen der Eventreihe und bieten gemeinsam eine Bühne für Musiktalente, vor allem aus der Elektroszene. Die Audi Summer Sounds uploaded mit DJs und zusätzlicher Klang- und Lichtperformance knüpfen an diese Partnerschaft an. Die Veranstaltung beginnt am 21. Juli um 17 Uhr mit dem DJ-Duo „housElectroniker“ auf der Piazzetta des Audi Forum Ingolstadt. Gegen 22 Uhr, bei Einbruch der Dunkelheit, startet die Musik- und Lasershow. Während des gesamten Events halten Foodtrucks ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken bereit, der Eintritt ist frei. Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 28. Juli. – Arno-Michael Drotleff, Audi Forum Ingolstadt

1. Audi e-tron GT quattro: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 19,6–18,8; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Kommentar verfassen