Do. Okt 28th, 2021

Landshut: Nach den schweren Unwettern sind die meisten Straßen in der Landshuter Innenstadt nun weitgehend geräumt. Die Feuerwehr warnt aber weiterhin, dass nicht alle Straßen befahrbar sind – einige von ihnen sind ausgeschwemmt.
Die Behörden rechnen außerdem damit, dass es weitaus länger dauern wird, bis alle vollgelaufenen Keller und Wohnungen leergepumpt sind. Wegen des Starkregens ist gestern Abend binnen kurzer Zeit die Innenstadt überschwemmt worden, zahlreiche Grundstücke und Wohnungen im Stadtgebiet standen unter Wasser. Nach Angaben der Feuerwehr gab es bis zum Morgen rund 800 Einsätze. Beschädigt wurden auch Teile der öffentlichen Infrastruktur, darunter ein Corona-Impf- und Testzentrum. Oberbürgermeister Putz plant, Bürgerinnen und Bürger, die besonders stark betroffen sind, mit Spendengeldern zu unterstützen. – BR

Kommentar verfassen