Di. Apr 13th, 2021

Ohne Schein unterwegs
Eichstätt – Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes nach dem Waffengesetz muss sich seit Mittwochnachmittag (24.02.2021) ein 17-jähriger Bursche aus Eichstätt verantworten.
Gegen 13.45 Uhr wurde der 17-Jährige mit seinem Roller auf der Weißenburger Straße von einer Polizeistreife angehalten. Er war dort mit einem 15-jährigen Sozius unterwegs. Bei der Kontrolle konnte der 17-Jährige keine erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen. Zudem führte er ein verbotenes Einhandmesser mit. Das Messer wurde von den Beamten sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Den 17-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Miese Masche beim Tanken
Eichstätt – Mit einer besonders miesen Masche wollte Mittwochvormittag (24.02.2021) ein 19-jähriger Autofahrer aus Neuburg eine Tankstellenangestellte in Eichstätt über den Tisch ziehen.
Gegen 8.20 Uhr betankte der 19-Jährige sein Fahrzeug und betrat anschließend mit seinen zwei Freunden im Alter von 18 und 29 Jahren die Tankstelle. Da die EC-Karte des 19-Jährigen nicht angenommen wurde bot der 18-Jährige sein altes Handy als Pfand an, um am Geldautomaten Bargeld abzuheben. Die Angestellte wurde jedoch misstrauisch, da eine Kollegin vor einer Woche von genau denselben Personen auf die gleiche Masche betrogen wurde. Auch in diesem Fall sollte ein altes Handy als Pfand übergeben werden. Durch die eingesetzte Polizeistreife wurde festgestellt, dass die drei Personen bereits mehrfach mit der gleichen Masche aufgetreten sind. Die Polizei ermittelt nun wegen Betruges.

Kommentar verfassen