Mi. Mrz 3rd, 2021

Autofahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Eichstätt – Ein 29-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Roth ist Sonntagnachmittag (24.01.2021) auf der Staatsstraße zwischen Eichstätt und Preith von der Fahrbahn abgekommen.
Gegen 15 Uhr war der 29-Jährige in Richtung Preith unterwegs, als er kurz vor Wimpasing aus Unachtsamkeit auf das rechte Bankett geriet. Anschließend verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte eine Böschung hinab. Der 29-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen war nicht erforderlich. An seinem Wagen entstand ein Sachschaden von rund 7500 Euro.

Nach Ausweichmanöver in Graben gerutscht
Schernfeld – Eine 32-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Eichstätt ist Sonntagnachmittag (24.01.2021) auf der Staatsstraße zwischen Schernfeld und dem Kreisverkehr nach einem Auseichmanöver in den Graben gerutscht.
Gegen 15.30 Uhr war die 32-Jährige zusammen mit ihrer 3-jährigen Tochter in Richtung Kreisverkehr unterwegs, als ihr dort ein roter Wagen entgegenkam. Da dieser sehr weit links fuhr, musste die 32-Jährige nach rechts ausweichen. Anschließend verlor die Frau die Kontrolle über ihren Wagen und rutschte aufgrund Schneeglätte in den rechten Straßengraben. Verletzt wurde dabei niemand. Am Wagen der 32-Jährigen entstand nach ersten Feststellungen kein Schaden. Der Fahrer des roten Wagens fuhr weiter. Ob er den Unfall bemerkt hat ist unklar.

Schneewehe – Kontrolle über Auto verloren
Pollenfeld – Eine 22-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Eichstätt hat Sonntagnachmittag (24.01.2021) auf der Staatsstraße zwischen Pollenfeld und Preith die Kontrolle über ihren Wagen verloren.
Kurz vor 14 Uhr war die 22-Jährige in Richtung Preith unterwegs. Dabei bremste sie aufgrund einer Schneewehe und geriet ins Schleudern. Sie kam auf die Gegenfahrbahn, wo ein 48-Jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Eichstätt in Richtung Pollenfeld unterwegs war. Der 48-Jährige reagierte schnell und konnte einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Beide Fahrzeuge streiften sich lediglich beim Ausweichmanöver. Verletzt wurde niemand. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 500 Euro.

Radkappen von Reifen montiert
Eichstätt – In der Nacht von Samstag (23.01.2021) auf Sonntag (24.01.2021) hat ein bislang unbekannter Täter in Wasserzell drei Radkappen von einem geparkten Opel abmontiert.
Das Fahrzeug war in der Hauptstraße am rechten Fahrbahnrand geparkt. Die beiden linken Radkappen legte der Unbekannte anschließend auf das Autodach. Eine Radkappe ließ er beschädigt neben dem Opel zurück. Ein Tatverdacht besteht nicht. Der Schaden beläuft sich auf fünf Euro.
Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentar verfassen