Sa. Okt 23rd, 2021

Feueralarm mutwillig ausgelöst
Eichstätt – Mehrere Jugendliche haben Donnerstagabend (28.01.2021) in der Tiefgarage am Anger den Feueralarm ausgelöst.
Gegen 18.40 Uhr wurde der Feueralarm im Treppenhaus der Garage in Richtung Bahnhofsgelände ausgelöst. Kurz darauf flüchteten Zeugenangaben zufolge mehrere Jugendliche aus der Tiefgarage in Richtung Altmühl. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Eichstätt konnte keinen Brand feststellen. Neben der missbräuchlichen Auslösung des Alarms wurde die Bedieneinheit der Brandmeldezentrale beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Eine nähere Beschreibung zu den Jugendlichen liegt derzeit nicht vor. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt wegen Missbrauchs von Notrufen. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Radmuttern gelöst
Eichstätt – In der Nacht von Mittwoch (27.01.2021) auf Donnerstag (28.01.2021) wurden in der Kratzauer Straße bei einem dort geparkten Renault die Radmuttern an einem Reifen gelöst. Das Fahrzeug war dort über Nacht am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der bislang unbekannte Täter löste alle fünf Radmuttern des linken Vorderreifen. Am Donnerstag bemerkte der Fahrzeugbesitzer während der Fahrt auffällige Geräusche und konnte sein Fahrzeug rechtzeitig stoppen. Ein Sachschaden entstand nicht.
Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer 08421/9770-0 entgegen.

Kommentar verfassen