Fr. Jul 30th, 2021

Unerlaubte Faschingsfeier – Beamte beleidigt
Mörnsheim – Zu einer illegalen Faschingsfeier in Mörnsheim wurden Samstagnachmittag (13.02.2021) Beamte der Polizeiinspektion Eichstätt gerufen.
Gegen 16.30 Uhr teilte ein Zeuge in Mühlheim eine Faschingsparty mit rund 30 Personen mit. Beim Eintreffen der Streife flüchteten sofort mehrere Personen von der Örtlichkeit. Dort wurden Kisten mit Bier und anderen alkoholischen Getränken neben einem Heizpilz und einem Tisch festgestellt. Ein Ehepaar im Alter von 35 und 37 Jahren aus dem Landkreis Eichstätt war noch in Kostümen vor Ort. Sie bestritten jedoch auf Nachfrage, etwas von einer Faschingsparty zu wissen. Bei der Feststellung ihrer Personalien wurden die Beamten vom 37-jährigen Ehemann beleidigt. Neben einer Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz hat dies zusätzlich ein Strafverfahren wegen Beleidigung zur Folge.

Private Feier abgehalten
Hitzhofen – Zu einer privaten Feier mit Personen unterschiedlicher Haushalte mussten Beamte der Polizeiinspektion Eichstätt Sonntagabend (14.02.2021) nach Hofstetten ausrücken.
Gegen 18 Uhr wurde dort von einem Zeugen bei der Polizei mitgeteilt, dass ein 45-jähriger Mann eine größere Gruppe von Personen in sein Haus eingeladen hat. Beim Eintreffen der Polizei wurden auf einem Parkplatz vor dem Anwesen 15 geparkte Fahrzeuge festgestellt. Auf Nachfrage erklärte der 45-Jährige, dass seine Ehefrau sieben bis acht Bekannte eingeladen hat. Die geltenden Infektionsschutzbestimmungen wurden dabei außer Acht gelassen. Den 45-Jährigen und seine Ehefrau erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Kommentar verfassen