So. Okt 24th, 2021

Einbruch in Ingolstädter Gewerbegebiet – Kriminalpolizei sucht Zeugen
Ingolstadt – In der Nacht von Dienstag, 01.06.2021, auf Mittwoch, 02.06.2021, zwischen 20:20 Uhr und 06:00 Uhr, verschafften sich bisher unbekannte Täter Zugang zu der Fahrzeughalle des Technischen Hilfswerks Ingolstadt in der Marie-Curie-Straße. Die bisher unbekannten Täter verschafften sich durch Beschädigung eines Fensters Zutritt zu der Lagerhalle und wüteten in den Räumlichkeiten. Unter anderem brachen sie ein Fahrzeug auf und schlugen eine Tür zu den Büroräumen ein. Dabei entstand ein Sachschaden im niedrigen viertstelligen Bereich. Anschließend entfernten sie sich unerkannt, aber auch ohne Beute vom Tatort. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt in dem Fall und bittet Personen, die Beobachtungen zu dem oben geschilderten Einbruch gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 bei den Beamten der Kriminalpolizei zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Diebstahl zweier hochwertiger Pkw mit Keyless-Go System – Zeugenaufruf
Ingolstadt – In der gestrigen Nacht von Dienstag, 01.06.2021, auf Mittwoch, 02.06.2021, wurde in den Ingolstädter Stadtteilen Etting und Gaimersheim jeweils ein mit Keyless-Go System ausgestatteter, hochwertiger Pkw entwendet.

Im ersten Fall wurde im Norden Ettings in der Zeit vom 01.06.2021, 22:15 Uhr, bis zum 02.06.2021, 07:45 Uhr, ein blauer Audi A7 Sportback, Baujahr 2020, entwendet.
Im zweiten Fall entwendeten bisher unbekannte Täter im nordöstlichen Gaimersheim einen schwarzen Audi SQ5, Baujahr 2016. Der Diebstahl müsste sich in der Zeit zwischen dem 01.06.2021, 18:00 Uhr, bis zum 02.06.2021, 05:45 Uhr, zugetragen haben.

Die Polizei rät dazu, mit Keyless-Go ausgestattete Pkws in der eigenen Garage abzustellen und den zugehörigen Fahrzeugschlüssel zusätzlich sicher zu verwahren. Hierzu eignen sich spezielle Aufbewahrungsboxen oder Hüllen, die den Schlüssel abschirmen.
Eventuelle Zeugen, die Beobachtungen zu den oben beschriebenen Fällen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Nummer 0841/9343-0 bei der Kriminalpolizei Ingolstadt zu melden. Diese ermittelt in beiden Fällen und weist zusätzlich darauf hin, dass Fahrzeug-Diebstähle dieser Art erfahrungsgemäß in der zweiten Nachthälfte stattfinden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

 

Verkehrs

Rollerfahrer mit über 1,5 Promille unterwegs
Gaimersheim, Kraibergstr. / Bahnunterführung, 01.06.2021, 23.15 Uhr
Nach einer Mitteilung über einen offenbar betrunkenen Rollerfahrer, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel und in Gaimersheim gegen die Mauer an der Bahnunterführung gefahren und gestürzt sei, konnte dieser in Lenting dann angehalten werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 57-jährige aus dem Lkr. Eichstätt, der mit seinem Kleinkraftrad, einem Piaggio-Roller, unterwegs war, sich nur noch schwer auf den Beinen halten konnte. Der Alkotest ergab dann 1,58 Promille. Es erfolgte dann die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels und die Blutentnahme. Der Roller wurde abgeschleppt. Der Rollerfahrer, der bei seiner weiteren Fahrt nach Angaben des Mitteilers noch einmal in Etting stürzte und danach wiederum weiterfuhr, blieb offenbar unverletzt. Nennenswerter Sachschaden entstand ebenfalls nicht. Auf den 57-jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Mit knapp 1,5 Promille und rücksichtsloser Fahrweise auf der Autobahn unterwegs
Manching, A 9 i. R. München, 01.06.2021, 18.40 Uhr
Wie der Mitteiler angab, fiel ihm ein schwarzer BMW auf, dessen Fahrer besonders rücksichtslos und aggressiv auf der A 9 in Richtung München unterwegs sei. Der BMW-Fahrer würde spontan und ohne zu blinken die Fahrstreifen wechseln und beim Überholen auch den Standstreifen benutzen. Zudem sei er dem Mitteiler bis auf 5 m aufgefahren. Der BMW konnte dann festgestellt und nach der Anschlussstelle Manching zur Kontrolle in der Mitterstr. angehalten werden. Der Alkotest bei dem 48-jährigen aus dem Lkr. Freising ergab dann 1,46 Promille. Nach dem der Fahrzeugschlüssel des 3er BMW und der Führerschein des 48-jährigensichergestellt wurden, wurde er im Dienstfahrzeug zur Verkehrspolizeiinspektion befördert. Dort erfolgte die Blutentnahme. Auf den 48-jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Zeugen, vor allem auch solche welche durch die Fahrweise des BMW-Fahrers, die bereits auf der A 9 kurz vor Greding begann aufzufallen, gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Ingolstadt, Tel. 0841/9343-4410 zu melden.

Nach Kreislaufproblem geparkte Fahrzeuge angefahren
Ingolstadt, Nördliche Ringstr., 01.06.2021, 10.20 Uhr
Ein 83-jähriger Ingolstädter fuhr mit seinem schwarzen Pkw Audi A 1 vom Nordbahnhof kommend auf der Nördlichen Ringstr. Bevor er kurz vor der Einmündung zur Hanstr. zu weit nach rechts kam und dabei gegen zwei dort geparkte Fahrzeuge fuhr, missachtete er zwei Mal das Rotlicht an den Kreuzungen und fuhr dabei auch in Schlangenlinien. Nach dem Anstoß gegen die beiden Fahrzeuge, einem Seat Alhambra und einem Peugeot 206, hielt der 83-jährige an. Er stieg aus seinem Audi und fiel zu Boden. Offensichtlich hatte er Kreislaufprobleme. Er kam zur Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der Audi musste abgeschleppt werden. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen