Fr. Mai 7th, 2021

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Neuburg, B16, 09.02.2021, 06.00 Uhr
Zur Unfallzeit befuhr ein 58-jähriger aus dem Landkreis Donau-Ries mit seinem Pkw die B16 von Donauwörth kommend in Fahrtrichtung Ingolstadt. Ihm entgegen kam ein 49-jähriger Neuburger mit seinem Fahrzeug. Der 58-jährige wollte mit seinem Pkw nach links in die Donauwörther Straße abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Pkw. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 60.000 Euro. Die B16 musste während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge rund 3 Stunden komplett gesperrt werden. Die Verkehrsregelung wurde durch die Feuerwehr Neuburg übernommen.

Polnischer Lkw fährt sich fest
Oberhausen, Kreisstr. 26, 09.02.2021, 10.30 Uhr
Ein 24-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen befuhr mit seinem Sattelzug die Umleitungsstrecke der B16. Zwischen Sinning und Oberhausen kam er zunächst mit seiner rechten Fahrzeugseite auf das unbefestigte Bankette. Um ein Einsinken im weichen Erdreich zu verhindern, lenkte er nicht wieder zurück auf die Fahrbahn, sondern fuhr auf dem parallel verlaufenden Geh- und Radweg weiter. Beim Versuch, wieder zurück auf die Fahrbahn zu gelangen, blieb der Sattelzug im Erdreich stecken und grub sich bis zur Achse ein. Die Umleitungsstrecke musste während der Bergung des Sattelzugs gesperrt werden, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Fahrzeug-Brand verläuft glimpflich
Burgheim; Illdorfer Str., 09.02.2021, 14.08 Uhr
Nach ihrer Fahrt stellte eine 82-jährige Frau aus Burgheim ihren Pkw ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand ab. Nach Abstellen des Motors leuchtete die Motorleuchte auf und im Motorraum kam es zu einer Rauchentwicklung. Durch die FFW wurde der Brand im Motorraum schnell gelöscht. Die Dame kam nicht zu Schaden.

Versammlung in Weichering verläuft ohne Vorkommnisse
Weichering, 09.02.2021, 18.00 Uhr
Eine weitere Versammlung gegen die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen verlief gestern in Weichering ohne Vorkommnisse. Die rund 60 Teilnehmer machten im Rahmen eines kurzen Aufzugs und einer anschließenden Kundgebung auf ihren Unmut, die geltenden Bestimmungen betreffend, aufmerksam. Seitens der Polizei konnten keine Verstöße gegen die Abstandsregeln und die Maskentragepflicht festgestellt werden.

Kommentar verfassen