Di. Sep 28th, 2021

Anruf durch „falschen Polizeibeamten“ blieb erfolglos – Potentielles Opfer wird misstrauisch
Neuburg – Zur Tatzeit erhielt eine 82-jährige Neuburgerin einen Anruf eines Unbekannten, der sich ihr gegenüber als Polizeibeamter ausgab.
In ihrer unmittelbaren Nachbarschaft sei es zu diversen Einbrüchen gekommen, worüber man sie informieren wolle. Die Rentnerin erkannte den dreisten Betrugsversuch, beendete das Gespräch und verständigte die „richtige“ Polizei. Bei der bekannten Vorgehensweise geben die Betrüger vor, Vermögenswerte der Opfer vor angeblichen Einbrechern schützen und in Verwahrung nehmen zu wollen. Die Anrufe erfolgen meist aus dem Ausland, die Tatbeute – nicht selten in Höhe der gesamten Ersparnisse – wird den Tätern im Erfolgsfall durch die Geschädigten persönlich übergeben.

Die Polizei gibt im Zusammenhang mit der bekannten Betrugsmasche nachfolgende Verhaltenshinweise:
– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen zu einem Einbruch in der Nähe!
– Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen! Legen Sie einfach auf!
– Rufen Sie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurück!
– Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit! Im Zweifel … Polizeinotruf 110.

Drogen bei Schülerinnen aufgefunden
Karlshuld, Maurus-Gerle-Schule, Sportplatz, 07.04.2021, 21:09 Uhr
Bei einer Personenkontrolle zweier minderjähriger Schülerinnen aus Karlshuld auf dem Schulgelände wurden eine geringe Menge Marihuana in Form eines „Joints“ sowie Verpackungsmaterialien mit Drogenrückständen aufgefunden. Zuvor waren beide den kontrollierenden Polizeibeamten durch den Konsum von Alkohol aufgefallen. Die aufgefundenen Rauschmittel wurden sichergestellt, die vermeintliche Besitzerin der Betäubungsmittel ihrer Mutter übergeben. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Jägerstand durch Unbekannte beschädigt – Zeugenaufruf
Neuburg, Joshofen, Kirchenweg, 05.04.2021, 15:00 Uhr bis 07.04.2021, 10:00 Uhr
Unbekannte haben im Tatzeitraum einen Jägerstand / Jagdkanzel beschädigt. Konkret wurde ein mit Stahlseil gesicherter Stuhl im Jägerstand aus der Verankerung gerissen sowie die Leiter und zwei Stützpfosten mutwillig entfernt. Hinweise auf den / die Verursacher liegen bislang nicht vor. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Tel. 08431/67110 zu melden.

Diebstahl von ca. 500 Liter Diesel aus Lkw
Oberhausen, B 16, Parkplatz am Burgwaldberg, 06.04.2021, 18:00 Uhr bis 07.04.2021, 06:55 Uhr
Vermutlich im Laufe der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Unbekannte ca. 500 Liter Diesel aus dem Tank eines auf dem Parkplatz an der B16 abgestellten Lkw. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Neuburg/D unter Tel.: 08431/67110.

Kommentar verfassen