So. Sep 19th, 2021

Radfahrer stürzt alleinbeteiligt folgenschwer
Oberhausen, K ND 31, Radweg, 30.05.2021, 14:30 Uhr – Zu einem folgenschwerer Fahrradunfall kam es außerorts auf dem Radweg von Oberhausen in Fahrtrichtung Unterhausen.
Ein 26-jähriger Neuburger war mit zwei Bekannten mit seinem Fahrrad unterwegs als er aus Unachtsamkeit alleinbeteiligt stürzte. Dabei zog er sich eine Schürfwunde am Knie zu, kugelte sich die Schulter aus und erlitt eine Schädelprellung. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Neuburg, Obere Leitenbergstraße, 28.05.2021 – Durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer wurde der Gartenzaun und der Briefkasten an einem Wohnanwesen in der Leitenbergstraße beschädigt. Es entstand ein Schaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Zeugenaussagen nimmt die Polizei Neuburg unter 08431/6711-0 entgegen.

Schwelbrand in Bergheimer Einfamilienhaus
Bergheim, Fährenweg, 29.05.2021, 10:10 Uhr – Der 31-jährige Hauseigentümer stellte im Laufe des Vormittags fest, dass aus der Dachhaut seines Einfamilienhauses Rauch drang. Bei einer Kontrolle im Dachspitz konnte er einen Schwelbrand im Dachstuhl wahrnehmen.
Daraufhin wurde die Feuerwehr verständigt. Diese konnte zunächst kein offenes Feuer feststellen. Nachdem die Dachhaut geöffnet wurde, konnte ein Schwelbrand an der Dachschalung eruiert und gelöscht werden. Aufgrund des Brandbildes wird von einem technischen Defekt ausgehend von einer elektrischen Leitung ausgegangen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 10.000 Euro. Zu einem Personenschaden kam es nicht.

Verstöße gegen dem Infektionsschutzgesetz
Karlshuld, Kindergartenstraße, 29.05.2021, 23.50 Uhr – Am Samstagabend hielten sich insgesamt sechs Jugendliche im Alter zwischen 18 und 21 Jahren im Bereich der Kindergartenstraße auf. Sie stammen allesamt aus verschiedenen Haushalten. Gegen die Heranwachsenden wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

2x Sachbeschädigungen im Neuburger Stadtgebiet
1. – Neuburg, Schrannenplatz, Markthalle, 28.05.2021, 18:00 Uhr bis 29.05.2021, 07:30 Uhr – Im Tatzeitraum wurden mehrere Fensterscheiben des Natur- und Weltladens durch einen Unbekannten mit grüner Farbe beschmiert. Es entstand ein Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.

2. – Neuburg, Weinstraße, 28.05.2021, 22:00 Uhr bis 29.05.2021, 15:30 Uhr – Durch einen bislang unbekannten Täter wurde der rechte Außenspiegel eines geparkten Pkw abgetreten. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Zeugen werden in beiden Fällen gebeten, sich bei der Polizei Neuburg unter 08431/6711-0 zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Neuburg, Theresienstraße, 29.05.2021, 05.25 Uhr – In den Morgenstunden des 29.05.2021 wurde bei einem 44-jährigen Neuburger eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Der Mann war mit einem Kleinkraftrad unterwegs. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Er muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Körperverletzung am Donaukai
Neuburg, Oskar-Wittmann-Straße, 29.05.2021, 00.30 Uhr – Ein 24-jähriger Mann aus Kipfenberg befand sich in der Nacht auf Samstag am Donaukai in Neuburg. Dort wurde er durch einen bislang unbekannten Täter unvermittelt angegriffen.
Der Täter schlug dem Kipfenberger mit den Fäusten ins Gesicht, wodurch er Verletzungen an der Nase und der Lippe erlitt. Er wurde zur ärztlichen Behandlung ins Neuburger Krankenhaus gebracht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum besagten Sachverhalt machen können, werden gebeten sich unter 08431/6711-0 bei der Polizei Neuburg zu melden.

Riskantes Überholmanöver unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Burgheim, B16, 28.05.2021, 19.30 Uhr – Am Freitagabend kam es auf der B16 bei Burgheim zu einem Überholmanöver durch einen 30-jährigen Rennertshofener. Bei dem Überholmanöver von zwei Fahrzeugen übersah er einen entgegenkommenden Kradfahrer.
Nur durch starkes Bremsen der beiden Überholten konnte der Rennertshofener mit seinem Fahrzeug einscheren und so einen Zusammenstoß mit dem Krad verhindern. Die beiden Überholten konnten dem Rennertshofener bis zum Eintreffen der Polizei folgen. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Er musste im Krankenhaus Neuburg eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung im Straßenverkehr. Die Polizei Neuburg bittet Zeugen, insbesondere den entgegenkommenden Kradfahrer, sich unter 08431/6711-0 zu melden.

Kommentar verfassen