Fr. Mai 7th, 2021

Gachenbach – Verkehrsunfall aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit
In den frühen Morgenstunden kam es heute auf der Staatsstraße 2084 zwischen Gachenbach und Weilach zu einem Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger Augsburger fuhr gegen 04:50 Uhr mit seinem Pkw VW in Richtung Weilach. Auf der zu dieser Zeit spiegelglatten Fahrbahn kam er plötzlich in Rutschen, so dass sich sein Pkw quer zur Straße drehte und in die Gegenfahrbahn ragte. Ein zu dieser Zeit in Richtung Gachenbach fahrender 48-jähriger Schiltberger (Lkr. Aichach-Friedberg) konnte seinen Sattelzug auch aufgrund der Glätte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, an den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,- EUR. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Gachenbach – Pkw kommt alleinbeteiligt von der B300 ab und überschlägt sich
Einen weiteren Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen im Gemeindebereich Gachenbach, diesmal auf der Bundesstraße 300 zwischen Kühlbach und Peutenhausen. Eine 54-jährige Augsburgerin fuhr mit ihrem Pkw Honda in Fahrtrichtung Schrobenhausen und kam gegen 8 Uhr vermutlich ebenfalls aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach auf der alten B 300 liegen. Die Fahrerin konnte sich mit Hilfe eines Ersthelfers aus dem Pkw befreien und wurde mit dem Rettungswagen leicht verletzt ins Krankenhaus Aichach verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro; nachdem es nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden.

Die Polizeiinspektion Schrobenhausen weist aus gegebenen Anlass nochmals eindringlich darauf hin, dass das Fahrverhalten und insbesondere die Geschwindigkeit stets an die jeweiligen Straßen-, Sicht- und Witterungsverhältnisse anzupassen sind. Bei einem Wintereinbruch zählen unangepasste Geschwindigkeit und zu geringer Sicherheitsabstand zu den häufigsten Unfallursachen. Gerade um diese Jahreszeit muss man immer mit glatten Straßen rechnen und seine Fahrweise entsprechend anpassen. Wer bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen seine Geschwindigkeit nicht anpasst und es deshalb zum Unfall kommt, muss mit einem dreistelligen Bußgeld sowie einem Punkt rechnen.

Kommentar verfassen