Mi. Okt 20th, 2021

Leicht verletzt nach Kollision mit Baustellenwand
A9, Wolnzach, 04.04.2021, 00:35 Uhr
Auf ihrer Fahrt durch die Baustelle auf der A9 in Fahrtrichtung München übersah eine 58-jährige Autofahrerin Samstagnacht kurz vor dem Autobahndreieck Holledau die Baustellenverschwenkung und kollidierte dort mit der Baustellenwand. Dadurch wurde sie leicht verletzt und ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die freiwillige Feuerwehr Geisenhausen kam vorsorglich zur Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 €.

Gegenseitige Nötigung endet in einem Unfall
A9, Ingolstadt, 03.04.2021 , 12:50 Uhr
Am Samstagmittag kam es auf der A9 bei Ingolstadt in Fahrtrichtung Nürnberg über mehrere Kilometer hinweg zu einer gegenseitigen Nötigung im Straßenverkehr zwischen zwei PKW-Fahrern. Dabei überholten sich der 56-jährige und der 28-jährige gegenseitig mehrfach rechts und bremsten sich durch knappes Einscheren vor dem jeweils anderen gegenseitig aus. Durch ihr Fahrverhalten kam es zur Gefährdung mehrerer Verkehrsteilnehmer.
Im Zuge eines solchen Überholvorgangs kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, bei dem keiner der Fahrzeuginsassen verletzt wurde. Dadurch kam eines der Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen der Autobahn zum Stehen und war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 15.000 €. Die freiwillige Feuerwehr Manching kam mit drei Fahrzeugen zur Absicherung zur Unfallstelle.
Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet um Mitteilung, falls weitere Zeugen das Fahrmanöver kurz vor der Anschlussstelle Ingolstadt Süd am Samstag beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter 0841/9343-4410 entgegen genommen.

Kommentar verfassen