Mi. Mrz 3rd, 2021

Pkw-Fahrer auf Gegenfahrbahn, verursacht Unfall und fährt weiter
Ingolstadt, Kreisstr. 2 Gerolfinger Str. / Buschstr., 10.02.2021, 07.15 Uhr
Auf der Kreisstr. 2 von Gerolfing, Buschstr., kommend, fuhr ein 58-jähriger mit seinem Pkw VW Golf in Richtung Stadtmitte. Dahinter fuhr ein 57-jähriger, ebenfalls aus dem Lkr. Neuburg-Schrobenhausen, mit seinem Pkw Mitsubishi Eclipse. Etwa auf Höhe der Einmündung zur Schaumühle kam ihnen ein weißer Pkw entgegen, der mittig auf der Fahrbahn fuhr. Zuerst streifte dieser mit der linken Seite den Außenspiegel des VW, danach musste der Mitsubishi-Fahrer nach rechts ausweichen und beschädigte sich hierbei die Felge am Randstein. Der Fahrer des weißen Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Die Verkehrspolizei Ingolstadt, Tel. 0841/9343-4410, sucht nun Zeugen die Hinweise auf den weißen Pkw geben können, vor allem nach dem Fahrer eines Busses, der dort unterwegs war.

Sieben Unfälle aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte

1. Manching, Niederstimm, Rothenturmerstr., 10.02.2021, 12.50 Uhr
Von Ingolstadt kommend fuhr eine 32-jährige aus dem Lkr. Neuburg-Schrobenhausen mit ihrem Pkw auf der Kreisstr. in Richtung Niederstimm. In der Linkskurve nach der Sandrachbrücke kam sie auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Rutschen und so auf die Gegenfahrbahn. So prallte sie mit der rechten Front ihres Audi Avant gegen die linke Front des entgegenkommenden 46-jährigen Ingolstädters, der ebenfalls mit einem Audi Avant unterwegs war. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro. Der Pkw der 32-jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

2. Großmehring, Staatsstr. 2335, zwischen Interpark und Großmehring, 10.02.2021, 15.42 Uhr
Ein 36-jähriger aus dem Lkr. Eichstätt fuhr mit seinem Pkw Ford Focus aus Richtung Interpark kommend in Richtung Großmehring. Etwa einen Kilometer nach dem Kreisel Katharinenberg kam er auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw VW Tiguan, mit dem ein 56-jähriger aus dem Lkr. Kelheim unterwegs war. Der 24-jährige aus dem Lkr. Pfaffenhofen, der hinter dem 36-jährigen fuhr, stieß beim Ausweichen noch mit der rechten Seite seines Pkw Ford Mondeo gegen den vor ihm schleudernden Ford Focus. Der 36-jährige und der 56-jährige wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 35.000 Euro. Alle 3 Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle musste für ca. 2 Stunden komplett gesperrt werden. Die Absicherung und die Umleitung übernahmen die Freiwillige Feuerwehr aus Großmehring und die Straßenmeisterei Ingolstadt.

3. Ingolstadt, A 9 i. R. München, 2 km vor der Anschlussstelle Ingolstadt Nord, 10.02.2021, 15.45 Uhr
Um ein anderes Fahrzeug zu überholen wechselte ein 30-jähriger aus Ingolstadt vom mittleren auf den linken Fahrstreifen der A 9 i. R. München und kam hier, etwa 2 km vor der Anschlussstelle Ingolstadt Nord, auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Er streifte hierbei die Mittelleitplanke und fuhr danach auf den Seitenstreifen. Sein Fahrzeug, ein Opel Corsa, wurde an der Front beschädigt, Sachschaden etwa 2000 Euro, und er konnte weiterfahren. An der Mittelleitplanke entstand kein Sachschaden.

4. Ingolstadt, Theodor-Heuss-Str. / Siemensstr., 10.02.2021, 16.25 Uhr
Die Lichtzeichenanlage an der Einmündung zur Siemensstr. zeigte Rotlicht, deshalb bremste eine 46-jährige aus dem Lkr. Eichstätt ihr Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen der Theodor-Heuss-Str. i. R. Römerstr. bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende 81-jährige Ingolstädter bremste ebenfalls, rutschte jedoch auf der winterglatten Fahrbahn mit der linken Front seines Pkw, ein Mercedes B-Klasse gegen das rechte Heck des Pkw Opel Mokka der 46-jährigen. Hierbei wurde die 46-jährige leicht verletzt, ein sofortige Behandlung war jedoch nicht erforderlich. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

5. Großmehring, Staatsstr. 2335,, 10.02.2021, 16.38 Uhr
Auf der Staatsstr. 2335 in Richtung Donaubrücke Großmehring kam eine 51-jährige aus dem Lkr. Pfaffenhofen ca. 200 m vor der Einmündung zur Kreisstr. 40 auf der schneebedeckten Fahrbahn mit ihren Pkw Ford Fokus ins Schleudern. Sie kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab und im Gebüsch zum Stehen. Die 51-jährige kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

6. Reichertshofen, A 9 i. R. Nürnberg, 1 km nach der Anschlussstelle Langenbruck, 10.02.2021, 17.30 Uhr
Auf dem linken Fahrstreifen der A 9 i. R. Nürnberg kam eine 27-jährige aus dem Lkr. Eichstätt mit ihrem Pkw Audi A 3 etwa 1 km nach der Anschlussstelle Langenbruck auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und streifte so mit der linken Seite ihres Fahrzeuges die Mittelleitplanke. Es entstand hier ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Die 27-jährige konnte nach dem Unfall ihre Fahrt fortsetzen.

7. Ingolstadt, A 9 i. R. München, 1,5 km nach der Anschlussstelle Ingolstadt Nord, 10.02.2021, 17.25 Uhr
Eine 30-jährige aus dem Lkr. Pfaffenhofen kam auf der mit Schnee bedeckten Fahrbahn auf dem linken Fahrstreifen der A 9 i. R. München, ca. 1,5 km nach der Anschlussstelle Ingolstadt mit ihrem Pkw BMW M 2 ins Schleudern. Sie stieß daraufhin mit der rechten Front ihres Fahrzeuges gegen das linke Heck des Pkw Skoda, mit dem ein 45-jähriger aus dem Lkr. Erding auf dem mittleren Fahrstreifen rechts vor ihr fuhr. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7000 Euro. Verletzt wurde niemand und beide Fahrzeugführer konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen.

Kommentar verfassen