Mo. Mrz 8th, 2021

Pkw-Fahrerin nach Zusammenstoß mit Lkw und Leitplanke schwer verletzt
Denkendorf, BAB A 9 i. R. Nürnberg, 3,5 km vor der Anschlussstelle Denkendorf, 18.02.2021, 21.43 Uhr
Nachdem der Reifen ihres Pkw, einem SUV BMW X5, platzte, kam eine 40-jährige aus dem Lkr. Coburg, auf der A 9 i. R. Nürnberg, etwa 3,5 km vor der Anschlussstelle Denkendorf ins Schleudern. Hierbei stieß sie zunächst gegen das Heck eines Sattelzuges Daimler, mit dem ein 59-jähriger aus Prag auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Anschließend stieß die 40-jährige noch gegen die Mittelleitplanke. Die BMW-Fahrerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Ihr rundum beschädigtes Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Da der Sattelzug unter anderem auch mit Gefahrgut, es handelte sich hier um radioaktive Strahler für Messgeräte, beförderte, wurde zunächst entsprechend weiträumig abgesperrt. Nach erfolgter Kontrollmessung, bei der keine unzulässig erhöhten Werte an der Außenseite des Fahrzeuges und auch nicht an den unfallsicheren und entsprechend abgeschirmten Versandstücken festgestellt wurden, konnte der Sattelzugfahrer, dessen Fahrzeug zwar noch fahrbereit war, aber die Heckleuchten beschädigt wurde, noch mit Begleitung bis zu einem geeigneten Abstellplatz fahren. Bis 22.30 Uhr musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden. Danach konnte bis zur Freigabe der kompletten Fahrbahn gegen 00.15 Uhr, der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet werden. Vor Ort unterstützten die Freiwillige Feuerwehr aus Stammham und die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt bei der Absicherung der Unfallstelle und der Überprüfung des Gefahrgutes.

Bagger brennt aus
Manching, Pichl, Josefstr., 18.02.2021, 11.25 Uhr
Ein 30-jähriger aus dem Lkr. Pfaffenhofen führte mit dem Minibagger Komatsu Erdarbeiten in einem Garten aus, als der Bagger im Motorbereich zu brennen anfing. Den Vollbrand löschten dann die Freiwilligen Feuerwehren aus Pichl, Manching und Oberstimm. Am Bagger entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Reifen fängt zu brennen an und danach der Sattelauflieger mit Papierrollen
Stammham, A 9 i. R. München, 6 km nach der Anschlussstelle Denkendorf, 18.02.2021, 09.20 Uhr

Etwa 6 km nach der Anschlussstelle Denkendorf bemerkte der 39-jährige Kraftfahrer aus Polen, dass ein Reifen auf der rechten Seite seines Aufliegers platzte und zu brennen anfing. Er fuhr sofort auf die Standspur und versucht zunächst den Brand zu löschen. Da dies nicht möglich war, kuppelte er die Zugmaschine vom Auflieger ab. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Lenting, Denkendorf, Stammham und Hepberg konnten den Brand löschen. Der Auflieger mit den geladenen Papierrollen wurden durch den Brand total beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von über 50.000 Euro. Wegen der Löscharbeiten und der Bergung des Aufliegers musste die Fahrbahn bis gegen 16.30 Uhr teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet.

Kommentar verfassen