Do. Aug 11th, 2022

Paris: Die neue Außenministerin Baerbock hat Russland im Ukraine-Konflikt für den Fall einer Eskalation mit schweren Folgen gedroht. Bei ihrem Antrittsbesuch in Paris sagte sie, Russland würde einen hohen politischen und vor allem wirtschaftlichen Preis für eine erneute Verletzung der ukrainischen Staatlichkeit zahlen. Baerbock hatte sich heute Früh mit ihrem französischen Amtskollegen Le Drian in Paris getroffen. Baerbock betonte weiter, Lösungen könne man nur auf einem diplomatischen Weg finden. Sie und Le Drian seien bereit, sich dabei tiefgehend zu engagieren. Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich seit ein paar Wochen zu. Im Anschluss an das Treffen in Frankreich reist die Grünen-Politikerin am Nachmittag nach Brüssel.

Kommentar verfassen